Holunderküchlein

100g Weizenmehl

200ml Milch

1,5 EL Zucker

1 Eigelb

1 Prise Salz                                                          gut miteinander verrühren und ca 30 mIn. ruhen lassen.

1 Eiweiß                                                                steif schlagen und unterheben. Der Teig sollte vom Löffel fließen.

Frittierfett                                                              erhitzen. Jeweils

1 Holunderblüte                                                    am Stiel an fassen und durch den Teig ziehen , etwas abtropfen lassen und ins

                                                                             heiße Fett geben. Wenn der Teig etwas fest geworden ist, kann man den Stiel abschneiden.

                                                                             Mit

Zimt u. Zucker                                                      bestreut servieren.

 

Holunderblüten-Apfel-Kuchen

Einen Mürbeteig zubereiten und damit eine Kuchenform von 26cm Durchmesser auslegen.

100g Mandeln                                                mahlen und auf dem Teig verteilen.

3 Eier

250ml Sahne

2 EL Quark

2-3 EL Zucker                                                 gut verrühren.Die groben Stiele von

3 Dolden Holunder                                          entfernen und mit

2-3 Äpfeln                                                       gerieben, unter den Guss mischen und auf dem Teigboden verteilen. Bei ca. 180°C 50-60 Min.

                                                                       backen.

 

 

Holunderblütensirup

für 1,5l Sirup

1kg Zucker                                                         in

0,75l handwarmem Wasser                                auflösen

10 große Holunderdolden                                  von Stielen befreit mit dem Saft und der geriebenen Schale von

2 großen Zitronen + 30g Zitronensäure             3 Tage lang in die Sonne stellen, ab und zu rühren, Dann durch ein Tuch passieren und in

                                                                           sterilisierte Flaschen füllen. Kühl lagern.

Mit Sprudel oder Sekt oder Wein 1:7 vermischt als erfrischendes Getränk über Joghurt, Quark und mit Schlagsahne als Dessert.